DaZ - Deutsch als Zweitsprache

DaZ

Sprachen spielen für alle Schülerinnen und Schüler neben ihrer sozialen und persönlichen Situation eine ganz wesentliche Rolle in der schulischen Sozialisation. Da die Beherrschung der deutsche Sprache eine unabdingbare Voraussetzung für den Schulerfolg eines Kindes darstellt, werden Kinder, deren Herkunftssprache nicht deutsch ist oder die noch keine oder wenig Deutschkenntnisse haben, an unserer Schule besonders gefördert.

Dieses geschieht zum einen durch Differenzierung im Klassenunterricht, zum anderen im Förderunterricht und im intensiven DaZ-Unterricht in einer Kleingruppe.

Der DaZ-Unterricht erfolgt spielerisch und orientiert sich am Lebensalltag der Kinder, sowie jahreszeitlichen und unterrichtsbezogenen Themenbereichen. Durch die enge Zusammenarbeit der DaZ-Lehrer mit den Klassenlehrerinnen wird eine besonders individuelle Förderung der Kinder ermöglicht.